Archiv der Kategorie: Krebstagebuch

Spritze in den Bauch….

Heute gab es wieder Phesgo – alles gut gelaufen. Ich bin unendlich müde, habe es aber diesmal sogar geschafft, anschließend einkaufen zu gehen. Alles wird gut. 🙂 Das nächste Kontroll-CT steht an. Beim nächsten Mal, also in drei Wochen, muss ich einen Termin dafür vereinbaren. 🙁

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krebstagebuch | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

InfluCancer 2021

Heute ist es endlich so weit! „InfluCancer 2021“, der erste Kommunikations- und Fachkongress für Patient*innenstimmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beginnt! Das Motto ist #Stimmbildung. Der Kongress geht vom 10. bis 12. Juni 2021. Ich bin gespannt. #influcancer2021 #Kurvenkratzer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brustkrebs, Gesundheit, Krebstagebuch | Schreib einen Kommentar

Spritzen in den Bauch

Trastuzumab und Pertuzumab gibt es jetzt auch als Spritze. Phesgo Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brustkrebs, Krebstagebuch | Schreib einen Kommentar

2. Februar 2021 – Kontroll-CT

Ich war heute endlich zum Kontroll-CT im jüdischen Krankenhaus, bei den Radiologen. Es war o.k. 😉 Ich musste mich beim Pförtner anmelden, im jüdischen Krankenhaus herrscht zur Zeit ein Besuchsverbot. Die Hälfte aller Sitzplätze war gesperrt und ich musste nur eine halbe Stunde lang im Gang sitzen und warten. Alle trugen eine Maske. Während des CTs durfte ich die Maske aufbehalten. Der Radiologe war ganz nett, hat sogar im ersten Anlauf erfolgreich den Zugang für das Kontrastmittel gelegt. Super! Das Ergebnis soll ich per E-Mail erhalten, ich bin gespannt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brustkrebs, Krebstagebuch | Schreib einen Kommentar

14. Dezember 2020

Die Antikörper-Infusion in der Tagesklinik war wie immer. Es war recht voll und eine Infusion war noch nicht da, aber ich musste diesmal nur etwa eine Viertelstunde darauf warten. Der Fahrer stand im Stau.

Mittlerweile tragen alle Masken, die meiste Zeit über. Nur zum Trinken wird die Maske abgenommen, was mich immer fast in die Flucht treibt, aber ich kann ja nicht weg.

Ich bin immer froh, wenn ich da raus bin und muss mich jetzt erstmal erholen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesundheit, Krebstagebuch | Schreib einen Kommentar